Ganzjährig erstklassige Tiersichtungen im Garten Eden Afrikas

Nicht ohne Grund zählt der Ngorongorokrater im Norden Tansanias zu den besten Safari-Destinationen Afrikas und wird oftmals auch als achtes Weltwunder bezeichnet. Als Teil des Ngorongoro-Schutzgebiets und UNESCO-Weltnaturerbes umfasst dieser vor Jahrmillionen kollabierte Vulkan ein Becken mit einem Durchmesser von 18 Kilometern, das zirka 500 Meter unterhalb der Kraterkante liegt. Hier eröffnet sich Ihnen eine außergewöhnliche Flora und Fauna mit zahlreichen Raubkatzen und den „Big Five“ (Löwe, Nashorn, Leopard, Büffel und Elefant).

Der Kraterboden, wo sich ein riesiger alkalischer See mit unzähligen Flamingos befindet, umfasst die höchste Konzentration von Raubtieren der Welt, darunter Löwen, Hyänen, Schakale und Leoparden. Auch Geparden, die oftmals den Löwen zum Opfer fallen, lassen sich hier bei einer geführten Pirschfahrt beobachten. Riesige Gazellenherden, Impalas, Zebras, Giraffen und Gnus sind leichte Beute für die verwöhnten Raubkatzen. Ein weiterer Höhepunkt Ihrer Safari im Kraterbecken ist das Aufspüren des gefährdeten Spitzmaulnashorns. Etwa 30 Exemplare der seltenen Dickhäuter sind hier beheimatet. 

Wann immer Sie sich für eine Reise zum Ngorongorokrater entscheiden, Sie werden ganzjährig mit erstklassigen Tiersichtungen belohnt.

Highlights

  • Der Ngorongorokrater im Norden Tansanias ist Teil des UNESCO-Weltnaturerbes
  • Einer der besten Orte in Tansania, um die „Big Five“ zu sichten
  • Heimat des gefährdeten Spitzmaulnashorns
  • Das hohe Wildtieraufkommen im Krater garantiert ganzjährig erstklassige Tiersichtungen
  • Beobachten Sie große Flamingoschwärme am Magadi-See im Zentrum des Kraters
  • Beste Reisezeit:
  • Beste
  • Gemischt

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise!

Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Jetzt Anfragen
Bewertungen bereitgestellt von TripAdvisor