Gehen Sie auf Tuchfühlung mit den majestätischen Berggorillas

Von allen Gorillaarten ist der seltene Berggorilla wohl die bekannteste und vielleicht deshalb auch meist-bedrohte Primaten-Gattung. An den bewaldeten Hängen des vulkanischen Virunga Gebirges in Ruanda und Uganda, sowie im undurchdringlichen Bwindi Urwald, finden sich einige Gorillafamilien, welche sich nicht weiter von schaulustigen Menschen stören lassen.

Begleitet von einem lokalen und gut ausgebildeten Reiseführer unternehmen Sie die, teils fordernde, Wanderung durch die Berge an deren Ziel Sie auf den Spuren der berühmten Autorin und Zoologin Dian Fossey und ihren ,,Gorillas im Nebel“ wandern werden.

Zum Schutz der Tiere versuchen die jeweiligen Regierungen die Anzahl der jährlichen Besucher mit Permits (Passierscheinen) zu regulieren. Diese werden jährlich, in limitierter Anzahl, von den Tourismusbehörden der jeweiligen Länder ausgestellt.

Die Beobachtungsdauer bei den Gorillas ist in der Regel auf eine Stunde beschränkt. Aus unserer Erfahrung heraus wissen wir, dass dies in den allermeisten Fällen von den Guides auch genauestens eingehalten wird.

Der Kibale Wald ist die Heimat von großen Schimpansenfamilien und bietet die ideale Gelegenheit unsere gewieften Artverwandten in deren natürlichen Lebensraum zu beobachten. Auch hier ist zum Schutz der Wildtiere die Beobachtungszeit befristet, doch wird auch gerne mal eine kleine Ausnahme für Gäste gemacht.

Lassen Sie Rhino Africa Ihr Afrika-Abenteuer planen

Bewertungen bereitgestellt von TripAdvisor