Eine handvoll exklusiver Lodges

Um Gästen anspruchsvollere Lodges bieten zu können, hat sich der Eigentümer des Krüger Nationalparks - die südafrikanische Regierung - dazu entschlossen, Teilgebiete an private Unternehmen zu verpachten, die hochwertige Unterkünfte innerhalb des Nationalparks bauen. Diese Lodges werden ebenso professionell betrieben wie die privaten Reservate außerhalb des Parks, wie z.B. das Sabi Sand Game Reserve und das Timbavati-Gebiet. Hier kommen Sie nicht nur in den Genuss von Tages- und Nachtsafaris auf Geländewagen, die die Hauptwege verlassen dürfen, sondern auch von geführten Buschwanderungen und luxuriösen Unterkünften.

Der Vorteil eines Aufenthaltes in einer privaten Lodge innerhalb des Krüger Nationalparks ist, dass hier nicht die strengen Regeln des Nationalparks gelten: Nachtfahrten, Pirschfahrten abseits der befestigten Straßen und Buschwanderungen sind im Krüger Nationalpark nicht erlaubt, in den privaten Reservaten können Sie diese aufregenden Aktivitäten jedoch unbeschränkt genießen und so unvergessliche Eindrücke von der Tierwelt Afrikas erhalten. 

Daher garantieren Ihnen die privaten Schutzgebiete innerhalb des Krüger Parks ein exklusives Erlebnis im Busch, denn Tagesbesucher und Selbstfahrer haben hier keinen Zutritt. Die meist sehr kleinen und luxuriösen Camps gehören zu den besten der Welt und verwöhnen Sie zudem mit exquisiten Mahlzeiten, unaufdringlichem Service und den besten Rangern und Spurenlesern Afrikas. Speziell angefertigte Geländewagen mit Platz für maximal 6 Gäste tragen zum erstklassigen und komfortablen Safariabenteuer bei. Zusätzlich zu einer Pirschfahrt innerhalb der privaten Konzession können Sie mit Ihrem Ranger auch den öffentlichen Krüger Nationalpark erkunden. Dies ist jedoch meist nicht nötig, da die privaten Schutzgebiete in den artenreichsten Gegenden des Kruger Parks liegen. 

Highlights 

  • Der Krüger Nationalpark umfasst lediglich 9 private Schutzgebiete
  • Ein exklusives Safarierlebnis ist aufgrund der Tatsache, dass Tagesbesucher keinen Zutritt zu den privaten Gebieten haben, stets gewährleistet
  • Sie kommen in den Genuss von sowohl Tages- und Nachtpirschfahrten als auch Buschwanderungen und können mit dem Geländewagen die Hauptwege verlassen
  • In den kleinen, exklusiven Lodges der privaten Schutzgebiete werden Sie mit exquisiten Mahlzeiten und erstklassigem Service verwöhnt
  • Ihnen stehen die besten Ranger und Spurenleser Afrikas zur Verfügung
  • Die Gebiete sind nicht eingezäunt und erlauben das freie Wandern der Wildtiere


Das bekannteste und luxuriöseste private Reservat innerhalb der Grenzen des Krüger Nationalparks ist Singita Lebombo und die Schwester-Lodge Singita Sweni. Die beiden Lodges sind atemberaubend an einem steilen Fels erbaut worden und überblicken zwei Flüsse. Nahe des Orpen Gates liegt das Hamiltons Tented Camp, das Sie in die romantische Zeit des Reisens im letzten Jahrhundert zurückversetzt. Moskitonetze und antike Möbel aus dem Jahre 1920 schaffen ein einzigartiges Ambiente.

In der Nähe liegt die Imbali Lodge, die im traditionellen Stil erbaut ist und Ihnen in jeder Suite einen eigenen Jacuzzi bietet. Erfahren Sie mehr über den Stamm der Tsonga und ihre Traditionen und Kultur während eines Aufenthaltes in Hoyo Hoyo. Genießen Sie auch hier Pirschfahrten zur Tierbeobachtung. Im Süden des Krüger Nationalparks liegt die Jock Safari Lodge, benannt nach Sir Percy Fitzpatricks treuem Hund. Die Region ist Heimat der 'Großen Fünf' (Löwe, Nashorn, Büffel, Elefant, Leopard) sowie vieler Antilopenarten.

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise!

Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Jetzt Anfragen
Bewertungen bereitgestellt von TripAdvisor