Genießen Sie eine etwas andere Safari!

Als auffälliger Kontrast zu den wasserreichen Gebieten des Okavango Deltas, des Chobe-Flusses und des Linyanti-Sumpfgebiets liegt Makgadikgadi, das weltgrößte Netzwerk von Salzpfannen, auf einer Fläche von 12.000 km² im nördlichen Botswana. Sein flaches, nacktes Terrain scheint sich bis in die Unendlichkeit zu erstrecken, um am Horizont mit dem milchigblauen Himmel zu verschmelzen. Obwohl diese einsame Gegend das meiste Jahr über trocken bleibt, überfluten einige der Salzpfannen nach regenreichen Jahren und ziehen zahlreiche Wildtiere, wie z.B. Zebras, Gnus und Flamingos, an.

In den Wintermonaten von Mai bis September glitzern und schimmern diese staubtrockenen Salzpfannen besonders schön. Dieses einmalige Schauspiel wird von grünen Inseln und Palmenreihen zusätzlich unterstrichen und bietet dem Betrachter wunderbare Fotomöglichkeiten. In den Sommermonaten von Oktober bis April können Sie hier Zeuge der letzten großen Tierwanderung des südlichen Afrikas werden, wenn mehr als 20.000 Zebras und Gnus, gefolgt von zahlreichen Raubtieren, auf der Suche nach dem frischen Gras der regengefluteten Salzpfannen sind.

Die Lodges in der Makgadikgadi-Gegend bieten spektakuläre Unterkunft, exquisites Essen und eine Vielzahl an Safari-Aktivitäten. Diese Lodges geben Ihnen Zugang zu absolut unterschiedlichen und bezaubernden Regionen. Sie könner per Quad-Bike die Salzpfannen durchqueren, die von schwereren Fahrzeugen nicht mehr passierbar sind. Oder Sie machen einen Tagesausflug in die Kalahari und beobachten Löwen. Oder Sie verbringen den Nachmittag einfach in Ihrem Camp, trinken einen Cocktail, knabbern an Snacks und genießen den Sonnenuntergang.

Obwohl die Gegend nicht so berühmt ist wie das Okavango Delta oder der Chobe Nationalpark, sollten Sie einen Besuch der Makgadikgadi-Salzpfannen auf jeden Fall einplanen. Nirgends sonst erleben Sie solche atemberaubenden Landschaftsbilder und scheinbar endlose Ebenen.

Highlights

  • Das größte Netzwerk von Salzpfannen der Welt auf einer Fläche von 12.000 km²
  • Die Region ist eine Ansammlung verschiedener Salzpfannen, zu der die Ntwetwe-, Sowa- und Nxai-Pfannen gehören
  • Die Gegend war einst ein riesiger See und besticht heutzutage durch sein nacktes, staubtrockenes Terrain
  • In der Regenzeit wird eine Vielzahl von Wildtieren angelockt, darunter Gnus, Zebras, Löwen und tausende Flamingos
  • Besuchen Sie die berühmten Baobabs der Gegend
  • Entdecken Sie die Heimat der San Buschmänner bei einer geführten Safari

Wählen Sie Ihre Unterkunft
 

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise!

Bereit, deine Reise zu beginnen?

Gebührenfrei8882156557
Bewertungen bereitgestellt von TripAdvisor