Wir bieten Rückerstattungen an, wenn…

Sie aus einem der aufgelisteten Gründe Ihre Reise nicht antreten können und die erforderlichen Nachweise erbracht haben, die im Abschnitt zu den einzelnen Gründen unten aufgeführt sind, wobei stets unsere Allgemeinen Erstattungsbedingungen gelten.

 

  • Krankheit / Verletzung (inklusive Covid-19)
  • Bereits bestehende Erkrankung
  • Schwangerschaftskomplikationen
  • Todesfall
  • Ausfall des öffentlichen Nahverkehrs
  • Flugunterbrechung
  • Maschinenschaden
  • Schlechte Wetterverhältnisse
  • Häuslicher Notfall
  • Diebstahl von Dokumenten
  • Umzug aus beruflichen Gründen
  • Einberufung: Streitkraft und/oder Rettungsdienste
  • Jurydienst
  • Gerichtliche Vorladung
  • Änderung von Prüfungsterminen
  • Notfälle

 
Rückerstattungen werden nicht ausgestellt, wenn Sie an Ihrer Reise nicht teilnehmen, weil Sie befürchten, an Covid-19 zu erkranken oder wenn Ihre Reisepläne von Covid-19-Einschränkungen betroffen sind. Wir können nach eigenem Ermessen auch andere Notfallsituationen in Betracht ziehen, für welche Sie entsprechende Nachweise vorlegen müssen.

Bitte lesen Sie die Allgemeinen Erstattungsbedingungen sowie die Abschnitte zu den einzelnen Gründen, um vollständige Informationen darüber zu erhalten, wann Ihre Anzahlung erstattungsfähig ist und wann nicht.

 

Allgemeine Erstattungsbedingungen

  • Wir erstatten keine Rückerstattung, wenn ein Grund im Zusammenhang mit einer Pandemie oder Epidemie einer übertragbaren Krankheit (einschließlich Covid-19) besteht, mit Ausnahme der im Abschnitt Covid-19 aufgeführten Gründe.
  • Ein Grund für die Rückerstattung darf zum Zeitpunkt der Buchung nicht bestanden haben, bekannt oder vernünftigerweise vorhersehbar gewesen sein.
  • Wir erstatten keine Rückerstattung, wenn Ihre Buchung nicht mehr gewünscht oder benötigt wird.
  • Wir zahlen keine Rückerstattung, wenn Ihre Reise storniert wird oder vom Anbieter nicht erfüllt werden kann oder wenn der Anbieter eine direkte Rückerstattung über andere Bedingungen vornehmen sollte.
  • Sie müssen alle Vorkehrungen treffen, um Ihre Reise rechtzeitig anzutreten, einschließlich der Organisation aller erforderlichen Genehmigungen, Reisedokumente oder Visa.
  • Sie müssen alle angemessenen Vorsichtsmaßnahmen treffen oder angemessene alternative Vorkehrungen treffen, um Rückerstattungsanträge zu verhindern oder zu reduzieren.
  • Sie werden gebeten, alle Nachweise, die wir für angemessen halten, auf eigene Kosten und eine Kopie Ihrer Buchungsbestätigung vorzulegen. Wir gewähren keine Rückerstattungen, wenn Sie keine ausreichenden Nachweise erbringen können.
  • Der maximale Erstattungswert pro Person übersteigt nicht den Gesamtwert ihres Anteils an der Buchung oder ZAR 200.000 (oder den Gegenwert in einer anderen Währung).

 

Erstattungsbedingungen im Fall von Covid-19

Wir bieten eine Rückerstattung an, wenn Sie aus einem der folgenden Gründe im Zusammenhang mit Covid-19 nicht reisen können:

  1. Sie oder eine Person in Ihrem unmittelbaren Haushalt infiziert sich innerhalb von 10 (zehn) Tagen unmittelbar vor Ihrer Abreise mit Covid-19, was zur Folge hat, dass Sie sich in Quarantäne begeben oder sich abschirmen müssen. Dies muss in Form eines positiven PCR-Testergebnisses nachgewiesen werden.
  2. Der Krankenhausaufenthalt oder Tod eines unmittelbaren Familienmitglieds aufgrund von Covid-19 innerhalb von 28 Tagen unmittelbar vor Ihrer Abreise. Dies muss anhand einer ärztlichen Bescheinigung oder einer Sterbeurkunde nachgewiesen werden.
  3. Eine signifikante Änderung Ihrer bereits bestehenden Erkrankung in den 14 Tagen unmittelbar vor Ihrer Abreise führt dazu, dass ein Arzt Ihnen empfiehlt, aufgrund des Risikos, Covid-19 ausgesetzt zu sein, nicht zu reisen.

Bitte beachten Sie, dass Rückerstattungen nicht ausgezahlt werden, wenn Sie nicht reisen wollen, weil Sie befürchten, an Covid-19 zu erkranken, oder wenn Sie sich ohne einen positiven Covid-19-Test in Ihrem Haushalt isolieren oder wenn Ihre Reisepläne von Covid-19-Einschränkungen betroffen sind.

Die aufgeführten Gründe für eine Rückerstattung werden nach eigenem Ermessen geprüft und sind nicht als Garantie für eine Rückerstattung zu verstehen.
Bitte lesen Sie die folgenden vollständigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gründlich durch, um die Rückerstattungsrichtlinie und alle ausgeschlossenen Gründe für Covid-19-Erstattungsanträge zu verstehen.

 

So beantragen Sie eine Rückerstattung

Ihr Rückerstattungsantrag und Ihre Rückzahlung werden von unserem Kundenservice bearbeitet. Um eine Rückerstattung zu beantragen, müssen Sie unser Rückerstattungsformular ausfüllen, sobald Sie wissen, dass Sie nicht an der Buchung teilnehmen können. Dies ist bis zu 30 Tage nach der Buchung möglich.

 

Definitionen

1) Krankheit / Verletzung

Eine Erkrankung oder eine versehentliche Verletzung von Ihnen selbst oder einem Ihrer direkten Familienangehörigen. Bei einem erfolgreichen Erstattungsantrag erstatten wir auch die Kosten für ein ärztliches Attest. 

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Wenn Sie nicht nachweisen können, dass die betroffene Person ein direktes Familienmitglied ist oder sich innerhalb der Gruppe befindet, die mit Ihnen reisen soll.
  • Wenn Sie nicht von einem Arzt körperlich untersucht wurden.

Erforderlicher Nachweis

  • Ärztliches Attest, das die Einzelheiten der Krankheit oder Verletzung bestätigt, das Datum, an dem diese zum ersten Mal aufgetreten ist enthält und aussagt, dass die Krankheit oder Verletzung Sie daran hindert, Ihre Reise anzutreten. (Quittung erforderlich, um eine Rückerstattung für Ihr ärztliches Attest in Höhe von bis zu ZAR 950 zu erhalten.)

 

2) Bereits bestehende Erkrankung

Ein körperlicher oder geistiger Gesundheitszustand, von dem Sie zum Zeitpunkt der Buchung wussten, der Sie normalerweise nicht daran gehindert hätte, zu reisen.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Wenn Anweisungen oder Richtlinien für Ihren bereits bestehenden medizinischen Zustand existieren, die Sie normalerweise daran hindern würden, Ihre Reise anzutreten.

Erforderlicher Nachweis

  • Ärztliches Attest, das die Einzelheiten Ihrer Krankheit bestätigt, das Datum, an welchem sich Ihr Krankheitszustand geändert hat und bestätigt, dass Ihre Krankheit Sie daran gehindert hat, Ihre Reise anzutreten. (Quittung erforderlich, um eine Rückerstattung für Ihr ärztliches Attest in Höhe von bis zu ZAR 950 zu erhalten.)

 

3. Schwangerschaftskomplikationen

Eine Komplikation Ihrer Schwangerschaft, von der Sie zum Zeitpunkt der Buchung nichts wussten und die dazu führt, dass Sie nicht reisen können. 

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Normale Schwangerschaft 

Erforderlicher Nachweis

  • Ärztliches Attest, das die Details der Komplikationen bestätigt, das Datum, an dem diese stattgefunden haben und bestätigt, dass die Komplikationen Sie daran gehindert haben, Ihre Reise anzutreten. (Quittung erforderlich, um eine Rückerstattung für Ihr ärztliches Attest in Höhe von bis zu ZAR 950 zu erhalten.)

 

4. Todesfall 

Ihr Tod zu irgendeinem Zeitpunkt vor der Abreise oder der Tod eines  unmittelbaren Familienmitglieds oder einer bzw. mehrerer Personen aus Ihrer Reisegruppe, bis zu vier (4) Wochen vor dem Datum Ihres Reisebeginns.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Der Tod einer Person, die nicht zu Ihrer unmittelbaren Familie oder Ihrer Reisegruppe gehört.

Erforderlicher Nachweis

  • Sterbeurkunde

 

5. Ausfall des öffentlichen Nahverkehrs  

Unerwartete Störungen oder Ausfälle des öffentlichen Verkehrsnetzes, von denen Sie am oder vor dem Tag der Abreise vernünftigerweise nichts hätten wissen können.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Wenn ein finanzielles Versagen eines Transportanbieters vorliegt.

Erforderlicher Nachweis

  • Eine Kopie der Mitteilung über die Behinderung oder Störung des öffentlichen Verkehrs. (Dies kann normalerweise auf der Website des Transportunternehmens bezogen werden.)

 

6. Flugunterbrechung

Die Stornierung oder erhebliche Verspätung von Flügen, wovon Sie vor Ihrer Abreise nichts wussten, und welche Sie daran hindern, Ihre Reise anzutreten.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Wenn ein Flug Ihrer Buchung storniert oder verschoben wird und Sie ein Recht auf Entschädigung von der Fluggesellschaft oder einer anderen zahlenden Partei haben.
  • Wenn Sie sich der Flugunterbrechung vor dem Abreisedatum bewusst waren und keine angemessenen alternativen Reisearrangements getroffen haben.
  • Wenn ein finanzielles Versagen eines Transportanbieters vorliegt.
  • Wenn sich der Zweck oder der Grund, aus dem Sie Ihren Flug gebucht haben, um Ihre Reise anzutreten, geändert hat oder storniert wurde.

Erforderlicher Nachweis

  • Eine Kopie Ihres Flugtickets sowie eine Benachrichtigung der Fluggesellschaft über die Stornierung.

 

7. Maschinenschaden

Innerhalb von 24 Stunden vor Ihrem Reisebeginn ereignet sich ein mechanischer Ausfall, Unfall, Brand oder Diebstahl eines Fahrzeugs, das Sie zur Buchung bringt.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Wenn Sie nicht genügend Zeit eingeplant haben, Ihre Reise anzutreten.
  • Wenn Sie keine angemessenen alternativen Vorkehrungen getroffen haben, um Ihre Reise anzutreten.
  • Sie nutzen wettbewerbsfähige Fahrzeuge oder Sportfahrzeuge, um Ihr(e) Reiseziel(e) zu erreichen.

Erforderlicher Nachweis

  • Im Falle einer Panne, eine Kopie der Ausschreibungsnotiz eines nationalen Pannenhilfediensts.
  • Eine Vorfallnummer oder ein Bericht der Polizei oder der zuständigen Verkehrsbehörde.

 

8. Schlechte Wetterverhältnisse

Wetter, aufgrund dessen eine Regierungsbehörde Warnungen herausgegeben hat, nicht zu reisen, was Sie vollständig daran hindert, Ihre Reise anzutreten.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Wetter ohne Warnungen einer offiziellen Regierungsbehörde, nicht zu reisen.

Erforderlicher Nachweis

  • Eine Kopie der Reisewarnung von der Regierungsbehörde
  • Bestätigung relevanter Streckensperrungen

 

9. Häuslicher Notfall

Ein Einbruch, ein Feuer, ein böswilliger Schaden oder eine Überschwemmung an Ihrem privaten Hauptwohnsitz, von dem Sie zum Zeitpunkt der Buchung nichts wussten, ereignet sich innerhalb von 8 Stunden unmittelbar vor Ihrem Reiseantritt.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Jeder häusliche Notfall, für den Sie keine Beweise wie unten beschrieben vorlegen können.

Erforderlicher Nachweis

  • Bei Einbruch, Überschwemmung, böswilliger Beschädigung: Eine polizeiliche Referenznummer oder Beweise aus der Einreichung eines Anspruchs bei Ihrer Hausratversicherung.
  • Bei Feuer: Ein Bericht der Feuerwehr und/ oder der Polizei.

 

10. Diebstahl von Dokumenten 

Der Diebstahl eines für die Reise notwendigen Dokuments, das nicht rechtzeitig für die Reise ersetzt werden kann.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Wenn Dokumente vor der Reise oder am Tag des Reiseantritts ersetzt werden können.
  • Wenn Dokumente verloren gegangen sind.

Erforderlicher Nachweis

  • Ein Polizeibericht oder eine Referenznummer, um den Diebstahl zu bestätigen.

 

11. Umzug aus beruflichen Gründen

Ein Umzug aus beruflichen Gründen, der Ihnen von Ihrem derzeitigen Arbeitgeber auferlegt wurde und Ihnen zum Zeitpunkt der Buchung unbekannt war.

Der Umzug kann vorübergehend oder dauerhaft sein und muss an einem Ort erfolgen, der über 160 Kilometer (100 Meilen) von Ihrem gegenwärtigen Wohnort entfernt ist.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Teilnahme an Geschäftstreffen und Geschäftsreisen.
  • Jeder vorübergehende Umzug aus beruflichen Gründen muss für einen Zeitraum von mindestens drei (3) Monaten erfolgen.
  • Freiwilliger Umzug oder wenn Sie den Arbeitgeber wechseln.

Erforderlicher Nachweis

  • Ein Schreiben Ihres derzeitigen Arbeitgebers, in dem die Details des Umzugs bestätigt werden.

 

12. Einberufung: Streitkraft und/oder Rettungsdienste

Sie werden als Mitglied einer Streitkraft (zum Beispiel der Bundeswehr), einer Reservestreitkraft oder des Rettungsdienstes am Tag Ihres Reisebeginns zum Einsatz einberufen und/oder ins Ausland entsandt und können daher nicht an Ihrer Reise teilnehmen.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Sie waren sich des Einsatzes zum Zeitpunkt der Buchung bewusst oder hatten diesen geplant, bevor Sie die Buchung vorgenommen haben.
  • Sie haben einen erfolglosen Antrag auf Jahresurlaub für den Zeitraum Ihrer Reise gestellt.

Erforderlicher Nachweis

  • Eine Notiz von Ihrem kommandierenden Offizier oder Vorgesetzten, um zu bestätigen, dass Sie zur Arbeit oder zum Dienst einberufen wurden und dass dies nicht Ihr ursprünglicher Plan war.

 

13. Jurydienst

Sie werden aufgefordert, am Tag der Abreise am Jurydienst teilzunehmen, wovon Sie zum Zeitpunkt der Buchung nichts wussten.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Jeder Geschworenendienst, für den Sie keine Beweise wie unten beschrieben vorlegen können.

Erforderlicher Nachweis

  • Eine Kopie des Schreibens, das den Jurydienst erfordert.

 

14. Gerichtliche Vorladung

Sie werden am Tag des Reiseantritts, von dem Sie zum Zeitpunkt Ihrer Buchung nichts wussten, als Zeuge zu einem Gerichtsverfahren vorgeladen.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Jede gerichtliche Vorladung, bei der Sie ein benannter Angeklagter oder Gegenstand eines Strafverfahrens sind.

Erforderlicher Nachweis

  • Eine Kopie der Gerichtsvorladung.

 

15. Änderung von Prüfungsterminen

Die unvorhergesehene Änderung eines Prüfungsdatums, an der Sie zum Zeitpunkt Ihrer Buchung bereits angemeldet waren, auf einen Zeitpunkt, der auf Ihren Reisezeitraum fällt.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Wenn Sie eine Prüfung nicht bestanden haben und diese erneut absolvieren müssen.

Erforderlicher Nachweis

  • Eine Kopie der Mitteilung der Prüfungsbehörde, der Schule, der Hochschule, der Universität, welche die Änderung des Prüfungsdatums bestätigt.

 

16. Notfälle

Unvorhergesehene Umstände, die völlig außerhalb Ihrer Kontrolle liegen und sich ohne Ihr Verschulden ereignen. Die Entscheidung für eine Rückerstattung liegt ganz im Ermessen unseres Kundenservice. Wir werden alle vorgelegten Umstände berücksichtigen, sind aber in keinster Weise verpflichtet, eine Rückerstattung zu leisten.

Wann wir nicht zurückerstatten

  • Alles, was unser Kundenservice nicht in Betracht zieht, in unsere Liste gültiger Gründe für eine Rückerstattung aufgenommen zu werden.

Erforderlicher Nachweis

  • Alle von unserem Kundenservice angeforderten Nachweise, um den Notfall zu überprüfen.

 

Besondere Gründe, bei denen keine Rückerstattung gewährt wird

Wir erstatten keine Rückerstattung für die Nichtteilnahme an einer Reise, die direkt oder indirekt mit Folgendem verbunden ist:

  • Tatsächlich oder wahrgenommen: Waldbrände, Vulkanausbruch, Tsunami, Erdbeben, Krieg, Feindseligkeiten, Unruhen, Inhaftierung, Rückführung, Deportation, giftiges biologisches Material, Radioaktivität; Cyber-Vorfall oder -angriff sowie die Beschlagnahme von Staatseigentum.
  • Die Nichteinhaltung von Gesetzen.
  • Jede Buchung aus Kuba, Iran, Nordkorea, Sudan oder Syrien.
  • Wenn Sie Sanktionen, Verboten oder Beschränkungen aufgrund von Resolutionen der Vereinten Nationen oder Handels- oder Wirtschaftssanktionen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften der Europäischen Union, des Vereinigten Königreichs oder der Vereinigten Staaten von Amerika ausgesetzt sind.
  • Wenn mehr als 24 Monate zwischen dem ursprünglichen Buchungsdatum und dem Abschluss des abgewickelten Events liegen.

 

WICHTIG

  • Jede Übersetzung dieses Dokuments aus dem Englischen dient der Verständnis und Informationsvermittlung. Im Falle eines Erstattungsantrags ist die englische Version die Grundlage für Ihren Antrag.
  • Alle Aspekte dieses Dokuments unterliegen dem südafrikanischen Recht und der Zuständigkeit der südafrikanischen Gerichte.
  • Dies ist keine Versicherungspolice. Eine erstattungsfähige Buchung ist eine optionale Erweiterung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und bietet eine Rückerstattung für bestimmte definierte Umstände, die in unseren Allgemeine Erstattungsbedingungen beschrieben sind.

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise!

Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Jetzt Anfragen
Bewertungen bereitgestellt von TripAdvisor