Tansania Fakten & Infos


Warum Tansania ein fantastisches Urlaubsziel ist


Die Serengeti ist das Zuhause der großen Tierwanderung und bildet zusammen mit der Masai Mara das weltweit größte Ökosystem. Der Ngorongoro Krater ist die weltweit größte zusammenhängende Caldera und war, bevor ihr Vulkan ausbrach, das Zuhause von Afrikas höchstem Berg, der noch über dem Kilimandscharo thronte. Das Selous Game Reserve ist das größte Wildgebiet der Welt und das Ruaha Reservat ist nicht sehr viel kleiner. Und nicht zu vergessen ist auch das Sansibar!

In Tansania befinden sich 3 der großen Seen Afrikas: der Viktoriasee (der weltweist größte Tropensee), Tanganyikasee (der zweittiefste See weltweit) und der Malawi-See (definitiv der schönste See und zugleich der See mit der höchsten Konzentration der Chichliden Fische). Dazu kommt noch eine Zahl von bedeutenden Flüssen, die alle in den Indischen Ozean münden und so verwundert es keinen, dass es in diesem fruchtbaren Land von Wildtieren nur so wimmelt.

Land

Tansania ist 945.087 km² groß und liegt knapp unterhalb des Äquators an der Ostküste Afrikas. Im Norden grenzt es an Kenia und Uganda, im Westen an Ruanda, Burundi und die Demokratische Republick Kongo und im Süden an Sambia, Malawi und Mosambik. Der Indische Ozean grenzt im Osten an Tansania. Der große Afrikanische Grabenbruch verläuft von Nord nach Süd durch das gesamte Land. Für weitere Details schauen Sie sich unsere Tansania-Karte an.

Menschen, Kultur und Sprache

Tansania hat eine Population von 39,3 Mio. und umfasst einen Mix verschiedener Menschen, wobei die meisten den Bantu angehören. Zwischen den verschiedenen ethnischen Gruppen - wie den Masaai, Hadzapi, Chagga und Gogo - herrscht relative Harmonie. Musik gibt es hier überall und einige der tansanischen Musiker sind die besten Künstler Ostafrikas. Die Musik umfasst einen Mix von internationalem und traditionellem Einfluss. KiSuaheli ist die offizielle Landessprache hier, obwohl auch Englisch weit verbreitet ist. Das Wort "Suaheli" bezieht sich auf die Menschen, während "KiSuaheli" die Sprache meint. Die meisten Menschen hier sind Muslime, Christen, Hindus oder folgen einem traditionell afrikanischem Glauben. 

Essen

Die tansanische Küche wird großteils von der indischen Küche beeinflusst, da ein großer Teild er Khoja Inder nach Tansania immigrierten. Für die meisten Tansanier ist keine Mahlzeit ohne einen Berg Kohlehydrate komplett. Entlang der Küste (Dar-es-Salaam, Bagamoyo, Sansibar und Pemba) sind scharfe Gerichte sehr beliebt. Weiter im Landesinneren sind besonders Reis, Maisbrei, mariniertes Rindfleisch, Fisch, Pilau, Biryani und Gemüse, wie Okra, Erbsen, Bohnen und Maniok-Blätter weit verbreitet. Zwischendurch werden Brötchen, Kebabs, Samoosas, Reisbrot und Pasteten gegessen. Es gibt verschiedene lokal-typische Getränke in den verschiedenen Regionen.

Wildtiere

Tansania wird nachgesagt eine der besten Safari-Destinationen weltweit mit erstklassigen Möglichkeiten zur Wildtierbeobachtung zu sein. Es besitzt über 40 Nationalparks und Reservate mit 310 Säugetierarten (inklusive der Big 5), 960 Vogelarten, sowie viele Amphibien und Reptilien.

Klima

Tansania hat ein tropisches Klima mit leichten Unterschieden je nach Höhenlage. In den höher gelegenen Gebieten liegen die Temperaturen ganzjährig zwischen 10-20°, während die Temperaturen im Flachland kaum unter 20° fallen. Die Luftfeuchtigkeit steigt, je näher man den Küstenregionen kommt. Die heißeste Zeit des Jahres ist zwischen November und Februar. Regenzeit herrscht zwischen März und Mai, sowie zwischen Oktober und Februar.

Währung

Zahlungsmittel ist der tansanische Schilling. Außerdem werden die meisten Kreditkarten (MasterCard und VISA am verbreitetsten) akzeptiert.

Impfung und Malaria

Unsere Impfempfehlungen basieren auf den uns zugänglichen Informationen. Bitte beachten Sie, dass sich das Risiko der durch Impfung vermeidbaren Krankheiten jederzeit ändern kann. Konsultieren Sie Ihren Arzt mindestens 4-6 Wochen vor Ihrer Reise, um Impfstoffen genug Zeit zum wirksam werden zu geben. Manche Malariamedikamente müssen bereits einige Wochen vor der Einreise in ein malariagefährdetes Gebiet eingenommen werden. Das Malariarisiko in Tansania ist moderat, aber es wird empfohlen, im Vorfeld ein verschreibungspflichtiges Malariamedikament einzunehmen, Insektenspray zu benutzen und lange Hosen und langärmelige Oberteile zu tragen und in gut durchlüfteten Zimmern zu schlafen, um Mückenstiche zu vermeiden. Vor Ihrer Reise nach Tansania müssen Sie sich gegen Gelbfieber impfen lassen, da Sie einen Nachweis darüber bei Ihrer Weiterreise in ein anderes Land möglicherweise vorlegen müssen.

Visum

 

Touristen-Visa können bei jeder tansanischen Botschaft beantragt werden. Damit erhalten Touristen/Besucher die Erlaubnis, an jedem der bezeichneten Einreiseorte an Grenzübergängen, Flughäfen und Häfen nach Tansania einzureisen. Kommen Sie aus einem Land ohne tansanische Botschaft, oder befindet sich diese sehr weit entfernt, so kann das Visum bei der Einreise ausgestellt werden. 

Unsere Reiseberater waren selbst schon in Tansania und können somit all Ihre Fragen gut beantworten. Wir werden unser bestes tun, um Ihre Reise so angenehm wie möglich zu gestalten.

Kontaktieren Sie Rhino Africa

für ihre maßgeschneiderte Tansania-Safari.

Was unsere Kunden über uns sagen

  • Made in Africa
  • Preisgarantie
  • Erfahrene Reiseberater
  • Gutes Tun
  • Finanzielle Absicherung

Rufen Sie uns an

Geschäftszeiten: Geöffnet Geschlossen
08:30 - 17:00 (GMT+2)
Kostenlos:

0808 238 0044

888 2156 556

1 800 447164

1 800 947168

1 844 8517 090

800 900 341

800 101 3310

080 045 2877

800 018 4895

0800 182 3211

0800 562 964

0800 295 105

0800 919 394

0800 721 24

800 260 73

0800 848 229

1 844 2867 643

9009 476 83

0018 005 11710

0800 444 6880

018 0051 81669

0800 7618 612

800 827 648

Lokale Nummer:

+27 21 469 2610