Sanctuary Kusini Camp


gallery

Ein abgeschiedenes Safari-Camp in der Süd-Serengeti


Sanctuary Kusini Camp liegt im südlichen, zentralen Teil des Serengeti Nationalparks. Es liegt nahe bei Ndutu und den Moru Kopjes (kleine Hügel im afrikanischen Busch). Die abschiedene Lage und der private Standort sind Teil des Kusini-Charmes. Ohne andere Camps in der unmittelbaren Umgebung, bietet Sanctuary Kusini eine außergewöhnlich private Möglichkeit für Wildtierbeobachtungen. Abgeschieden inmitten eines felsigen Landstrichs finden Sie ein kleines Stück Paradies. Die 9 Zelte besitzen jeweils en-suite Badezimmer mit Dusche und eine Terrasse, die auf die Serengeti-Ebenen hinausblickt.

In Sanctuary Kusini erleben Sie Afrika in seiner ursprünglichen Form - weitab von Menschenmassen. Zwischen garantierten Begegnungen mit Wildtieren und einem klassischen Afrika-Abenteuer wird Ihnen ein elegantes Essen bei Kerzenschein serviert, Sie hören Geschichten über vergangene Safaris, genießen einen Drink bei Sonnenuntergang oder ein malerisches Bankett auf einem der nahegelegenen Kopjes, während Sie die Tiere Kusinis an einem Wasserloch beobachten. Außerdem können Sie Ihre Zeit in der privaten Lounge der Bibliothek verbringen.

Der Nationalpark selbst ist über 14.763 km² groß und damit eines der weltweit größten Wildtierreservate. Der Name "Serengeti" stammt aus der Sprache der Maasai und bedeutet "endlose Ebenen". Das Serengeti-Ökosystem wird durch die Route der "Großen Tierwanderung" bestimmt und dadurch gehören auch Gebiete außerhalb des Serengeti Nationalparks zu diesem Ökosystem. Das Gebiet des Kusini Camps ist zwischen Dezember und Mai Schauplatz der Tierwanderung. Die Herden der "Great Migration" folgen ihren Instinkten, wodurch sich die Route und auch die Zeit, zu der die Herden an bestimmten Orten gesehen werden können, ändert.

In der Zeit von Januar bis März bringen die Gnus und Zebras ihre Jungen zur Welt. Der Serengeti Nationalpark - insbesondere Kusini - ist für seine Löwen- und Geparden-Population sowie für seine einzigartigen Leopardenbeobachtungen bekannt. Die nahegelegenen Moru Kopjes sind ebenfalls für ihre einheimischen Wildtiere - v.a. Raubkatzen -, die ganzjährig gesichtet werden können, berühmt. Die bewaldeten Gebiete am Rand der Ebenen, wo auch Kusini liegt, sind ebenfalls für ihre einheimischen Tierbeobachtungen bekannt. Unter anderem können hier auch die selteneren Tierarten, wie bspw. die Klipspringer und außergewöhnliche Vogelarten beobachtet werden.

Big 5 Restaurant on premises Malaria area Safari destination Secure parking

Lage


Sanctuary Kusini Camp
Serengeti Nationalpark
Tansania

Sanctuary Kusini hat eine eigene Start- und Landebahn. Der Flug von Arusha dauert ca. 45 Minuten. Der Straßentransfer vom Ngorongoro Krater aus dauert ca. 3 Stunden und bietet die Gelegenheit, Wildtiere zu beobachten. Rhino Africa kann alle benötigten Transfers für Sie organisieren.

Das könnte Sie auch interessieren


Ab: 245 EUR
pro Person und Nacht

*Preise können saisonbedingt variieren.
KONTAKTIEREN SIE UNS UND FORDERN EIN KOSTENLOSES ANGEBOT AN.

Was unsere Kunden über uns sagen

  • Made in Africa
  • Preisgarantie
  • Erfahrene Reiseberater
  • Gutes Tun
  • Finanzielle Absicherung

Rufen Sie uns an

Geschäftszeiten: Geöffnet Geschlossen
08:30 - 17:00 (GMT+2)
Kostenlos:

0808 238 0044

888 2156 556

1 800 447164

1 800 947168

1 844 8517 090

800 900 341

800 101 3310

080 045 2877

800 018 4895

0800 182 3211

0800 562 964

0800 295 105

0800 919 394

0800 721 24

800 260 73

0800 848 229

1 844 2867 643

9009 476 83

0018 005 11710

0800 444 6880

018 0051 81669

0800 7618 612

800 827 648

Lokale Nummer:

+27 21 469 2610