Kapweinland Fakten & Informationen


Kapweinland Informationen


Selbst, wenn Sie nicht allzu viel Zeit am Kap eingeplant haben, sollten Sie auf jeden Fall ein wenig Zeit für einen Besuch im wunderschönen Kapweinland reservieren. Die Rhino Africa Reiseberater haben alle viel Erfahrung, was das Weinland angeht, sollten Sie also nach Informationen suchen, die Sie auf der Website nicht finden, dann wenden Sie sich einfach an Ihren freundlichen Rhino Africa Reiseberater. Da wir am Kap leben, haben wir alle viel Zeit im Weinland verbracht und wissen, wovon wir sprechen.

Stellenbosch, Franschhoek und Paarl sind die wichtigsten Orte in der Kapweinregion. Das Western Cape ist eines der größten Gebiete zur Weinherstellung in Südafrika und es werden jährlich mehr als 830 Millionen Liter Wein im Land produziert.

Das Wetter im Kapweinland ist sehr ähnlich zu dem in Kapstadt, die Temperaturen steigen jedoch um ca. 5 Grad höher als in der Stadt im Sommer. Dies kommt daher, dass es in der Weingegend wesentlich weniger Wind gibt, der die intensive, afrikanische Sonne im Sommer etwas mildert.

Im Gegensatz zu Weingegenden wie Kalifornien, müssen südafrikanische Weingüter keine Steuer bezahlen für jedes Jahr, das der Wein in der Flasche oder im Fass reift. Dies macht es den Winzern möglich, reifere Weine zu günstigeren Preisen zu produzieren. Dank der wachsenden Beliebtheit südafrikanischer Weine weltweit ist es nicht überraschend, dass die südafrikanische Weinindustrie mehr und mehr an Bedeutung in der Wirtschaft des Landes spielt. Die Weinindustrie trägt Milliarden an Rand zum Bruttoinlandsprodukt bei und exportiert den größten Teil der Herstellung in europäische Länder und das Vereinigte Königreich sowie die USA und Australien.

Das Kapweinland befindet sich ziemlich nahe an der Küste und die wichtigsten Städte liegen alle in weitreichenden Tälern mit einer imposanten Bergkulisse ringsherum. Der Beginn der Cape Fold Mountains ("Falt-Berge") in Stellenbosch haben einen Boden geschaffen, der sehr günstig ist für Weinberge und Trauben, wobei die meisten Trauben hier zur Weinproduktion angebaut werden, nicht als Tafeltrauben. Die fruchtbare Erde des ´Cape Floral Kingdom´ (das kleinste, aber artenreichste Pflanzenreich der Erde) trägt auch zum Erfolg bei der Weinproduktion bei.

Man muss wohl nicht erwähnen, dass die Weinherstellung und vor allem Weinproben fester Bestandteil der Kultur am Western Cape ist. Ein Besuch am Kap wäre einfach unvollständig, ohne die ruhige Schönheit der Weingegend zu genießen.
 

Umliegende Regionen des Weinlands:
Der Abschnitt der Kapweinroute konzentriert sich auf die Städte Stellenbosch, Paarl, Franschhoek, Constantia und Somerset West. Die sind die Hauptattraktionen und normalerweise die ersten Orte, die Gäste besuchen. Jedoch ist in den letzten Jahren die Nachfrage nach südafrikanischem Wein gestiegen ist, sind die umliegenden Regionen immer beliebter geworden und auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Sie etwas Zeit zum Entdecken haben. Was den besonderen Reiz des Kapweinlands auch ausmacht, ist die Gelegenheit, diese Gegend abseits der Touristenpfade zu entdecken, an kleinen Farmgeschäften anzuhalten und die weniger bekannten Weingüter, Käse- und Olivenfarmen zu besuchen. Hier entdecken Sie die wirkliche Kapweinroute in all ihrer Authentizität.

Wellington
Neben der atemberaubenden Szenerie, aufregenden Aktivitäten im Freien und des faszinierenden, kulturellen Erbes, hat Wellington eine Bandbreite an Möglichkeiten das ganze Jahr über im Angebot. Das Bontebok Ridge Naturreservat bietet Pirschfahrten im einzigartigen Renosterveld Naturschutzgebiet, wo Tiere wie der Cape Bontebok, Eland und Wildschweine zuhause sind. Wohnen Sie im Bartholomeus Klip Farmhouse, um Wellington von seiner besten Seite kennenzulernen.

Tulbagh
Tulbagh ist ein reizvolles kleines Städtchen, das sich an die malerischen Berge schmiegt. Nach einem zerstörerischen Erdbeben im Jahre 1969, wurden die Gebäude der Stadt kunstvoll restauriert zu ihrer ehemaligen, architektonischen Pracht. Heute ist Tulbagh zu einer beliebten Destination für jene Gäste geworden, die hervorragende Weine und Schokoladenproben beim Chocolatier Monikki.

Ceres
Die Stadt Ceres ist nach der römischen Göttin der Fruchtbarkeit benannt und bezaubert mit seinem üppigen Tal voller Obstgärten. Nachdem Sie am Morgen Kirschen gepflückt oder Obst auf einer der einheimischen Farmen probiert haben, bietet sich eine Fülle verschiedener Aktivitäten oder besuchen Sie die interessanten Kunst- und Handwerksgeschäfte. Bei der Anfahrt sollten Sie auf jeden Fall den Bainskloof Pas nach Paarl wählen, denn dieser spektakuläre Bergpass ist einer der imposantesten Bergpässe des Landes und wurde vor mehr als 100 Jahren gebaut.

Robertson
Dieses kleine malerische Städtchen hat sich den Reiz der alten Welt noch erhalten. Mit seiner natürlichen Schönheit, den reizvollen Straßen mit Jacaranda -Bäumen eingesäumt und den freundlichen, warmherzigen Menschen ist Robertson ein Ort, an dem Sie entspannen und die Seele baumeln lassen können. Am Breede River gelegen, liegt Robertson im Schatten des majestätischen Langeberg Mountain und ist sehr bekannt für seine preisgekrönten Weine, Rosen, Zuchtpferde sowie als Tor zur Route 62.

McGregor
McGregor ist ein reizendes Dörfchen aus dem 19. Jahrhundert mit vielen Kap-viktorianischen Cottages, reetgedeckten Dächern und Bewässerungsanlagen aus Stein. Die schöne Szenerie, überreiche Vogelwelt und das faszinierende Erbe sind es wert, diesem Dorf einen Besuch abzustatten.

Montagu
Montagu ist beliebt wegen seiner hervorragenden Weine, Obst und den Muskadeltrauben. In der Gegend gibt es natürliche heiße Quellen und in der einzigartigen Long Street finden Sie viele historische Gebäude. Die spektakulären Berge bieten eine Vielzahl an Attraktionen und Aktivitäten, die bekannteste davon ist eine Fahrt mit dem Traktor bis hoch auf den Berg, um den Ausblick zu genießen!

Was unsere Kunden über uns sagen

  • Made in Africa
  • Preisgarantie
  • Erfahrene Reiseberater
  • Gutes Tun
  • Finanzielle Absicherung

Rufen Sie uns an

Geschäftszeiten: Geöffnet Geschlossen
08:30 - 17:00 (GMT+2)
Kostenlos:

0808 238 0044

888 2156 556

1 800 447164

1 800 947168

1 844 8517 090

800 900 341

800 101 3310

080 045 2877

800 018 4895

0800 182 3211

0800 562 964

0800 295 105

0800 919 394

0800 721 24

800 260 73

0800 848 229

1 844 2867 643

9009 476 83

0018 005 11710

0800 444 6880

018 0051 81669

0800 7618 612

800 827 648

Lokale Nummer:

+27 21 469 2610