Südafrika Fakten und Informationen


Nützliche Infos für Ihre Urlaubsplanung


Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Südafrika:

Südafrika bietet eine große Auswahl an Attraktionen - sprechen Sie mit Ihrem Rhino Africa Reiseberater, um Ihre favorisierten Reiseziele in Ihre Urlaubsroute zu integrieren.

  • Kapstadt: Strände, Restaurants, Naturreservate, Museen, Galerien und Events
  • Weinland am Kap: Weinfarmen, Naturreservate, Restaurants, Galerien und Events
  • Krüger Nationalpark: "Große Fünf" Tierbeobachtungen, Safari Lodges, Vögel und unberührte Wildnis
  • Garden Route: Strände, Walbeobachtung, Route 62, Karoo, Wälder, Naturreservate, Wanderwege, Vogelbeobachtung, malariafreie Big 5 Safaris
  • Sun City, Madikwe Wildreservat und Pilanesberg: Familien-Spaß, Golf, Casinos, Wasserrutschen und malariafreie Big 5 Safaris
  • Kwazulu Natal: subtropische Strände, Naturreservate, Big 5 Wildreservate, Drakensberge, Battlefields und Zululand Geschichte
  • Johannesburg: Restaurants, Galerien, Museen, Shopping, Cradle of Humankind
  • Westküste: Frühlingsblumen, unberührte Atlantikküste, Northern Cape Kalahari und Nama-Karoo


Ihr Besuch in Südafrika

Im Vergleich zu dem Winter der nördlichen Hemisphäre und der hohen Luftfeuchtigkeit in Ostafrika, ist das Wetter in Südafrika das ganze Jahr über angenehm mild - die beste Vorraussetzung für eine Urlaubs- und Safari-Destination. Die Südafrikaner sind besonders reiselustig und während der Schulferien besuchen Sie Strände und nutzen die verschiedenen Freizeitaktivitäten. Die belebteste Zeit die Sie vermeiden sollten ist von Dezember bis Anfang Januar und die Osterzeit.

Die beste Zeit für Ihre Südafrika-Reise hängt davon ab, was Sie sehen und erleben möchten. Safaris macht man am besten im Winter von Mai bis Oktober. In dieser Zeit ist der Busch trocken, was die Tierbeobachtung vergünstigt. Der südafrikanische Winter bringt warme, trockene und klare Tag und kühle Nächte mit sich. Kapstadt ist dabei die einzige Ausnahme - das mediterrane Klima bringt regnerische Winter und trockene Sommer.

Die verlässlichste Informationquelle ist allerdings Ihr Rhino Africa Reiseberater. Mit uns können Sie besprechen was Sie in Südafrika sehen und unternehmen wollen - wir können Ihnen dann die passende Reisezeit empfehlen.

Gesundheit und Sicherheit

Eine wichtige Angelegenheit für jeden Reisenden ist die eigene Sicherheit - nicht nur wenn man nach Afrika reist, sondern überall in der Welt. Die Kriminalitätsrate in Afrika ist sicherlich zu bedenken, aber man sollte nicht alles glauben, was die internationale Presse schreibt.

Es gibt ein paar Verhaltensregeln die man beachten sollte, um einen reibungslosen Urlaub zu erleben. Vermeiden Sie das Stadtzentrum in Johannesburg und alle Townships (Armenviertel, Ghettos, Barackensiedlungen, Slums) wenn Sie nicht in der Begleitung eines registrierten Reiseveranstalters oder Guides sind. Bei Dunkelheit sollten Sie sich am Besten per Taxi fortbewegen und auf der Straße sollten Sie sich vor Taschendieben in Acht nehmen.

Generell befinden wir das Leben in Südafrika als ziemlich sicher. Sie sollten die gleichen Sicherheitsvorkehrungen treffen, wie Sie es auch zu Hause tun - falls Sie nicht an einem Ort leben der 100% kriminalitätsfrei ist. Dann werden Sie einen sicheren und angenehmen Urlaub verbringen können.

Anreise und Fortbewegung

Johannesburg ist die Finanzhauptstadt Afrikas und wird täglich von Fluggesellschaften aus aller Welt angeflogen; ebenso Kapstadt. Daher ist Südafrika ein leicht erreichbares Reiseziel für den internationalen Tourismus.

Inlandsflüge zu den größeren Städten in Südafrika können Sie zu fairen Preisen buchen. Mietwagen sind ebenso erschwinglich und die Straßen sind gut vernetzt und ausgebaut. Eine  romantische Alternative sind exklusive Zugreisen. Die besten Voraussetzungen die vorbeiziehende Landschaft zu genießen, während Sie zu Ihrer gewünschten Reisedestination fahren.

Innerhalb der Stadt bewegend Sie sich am einfachsten mit einem Taxi fort - sei es zu später Stunde, nach einer Weinprobe oder zum Mittagessen. Die gesetzliche Toleranzgrenze bei Alkoholkontrollen in Südafrika wurde übrigens auf 0,0 Promille herabgesetzt.

Geld

Die Währung in Südafrika heißt Rand und wird entweder mit einem R oder ZAR (holländisch: Zuid-Afrikaanse Rand) bezeichnet. Der günstige Geldwechselkurs von Euro in Rand begünstigt europäische Reisende und darum ist ein Urlaub in Südafrika kostengünstiger als in Europa oder Amerika. In den meisten Restaurants, Geschäften und Unterkünften werden Kreditkarten akzeptiert und es gibt eine Menge Geldautomaten (ATM genannt), die in den Städten verteilt sind. Traveller’s Cheques können Sie bei jeder Bank gegen Bargeld eintauschen. Wenn Sie Bargeld mit sich führen, können Sie US Dollars, Euros und Britische Pfund ganz unkompliziert in den Wechselbüros tauschen.

Visum und Impfungen

Besucher aus den Commonwealth-Ländern, Asien, Europa und Amerika bekommen bei der Ankunft eine freie Einreiseerlaubnis, die 90 Tage gültig ist. Manchmal passen die Beamten am Flughafen den Zeitraum Ihres Visum auf die Dauer Ihres geplanten Aufenthalts an - bestehen Sie aber auf die 90 Tage. Im Falle eines Notfalls oder einer Panne zahlt sich dies aus. Ihr Reisepass muss mindestens bis zu 30 Tage nach Verlassen des Urlaubslandes gültig sein und mindestens 2 nebeneinanderliegende, freie Seiten für Visa, Ein- und Austritts-Stempel haben. Die aktuellesten rechtlichen Informationen können Sie übrigens beim südafrikanischen Konsulat in Ihrer Nähe einholen.

Es gibt keine Pflichtimpfungen, die Sie für Ihren Eintritt von Europa nach Südafrika vorweisen müssen.

Sollten Sie jedoch zuvor einen Aufenthalt in einem Gelbfieber deklarierten Land (zum Beispiel Sambia) gehabt haben, so müssen Sie eine Gelbfieber-Impfung haben und diese anhand Ihres Impfpasses bestätigen können. Dies wird von den Behörden bei der Einreise streng kontrolliert und ggfs. wird die Einreise verweigert oder man wird unter bestimmten Voraussetzungen auf eigene Kosten für einige Tage in Quarantäne untergebracht.

Ein Malariarisiko besteht in den tief liegenden Gebieten im Norden des Landes. Bitte treffen Sie entsprechende Vorkehrungen und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Malaria-Prophylaxe.

Menschen und Geschichte

Nach ca. 40.000 Jahren Freiheit wurden die Khoi San von der Invasion der Bantu sprechenden Landwirten aus dem Norden überrumpelt und anschließend wurde das südliche Afrika von den holländischen und britischen Siedlern eingenommen. Es wurden Diamanten und Gold gefunden, Territorien eingenommen, Schlachten gekämpft und heute, einige 100 Jahre später, ist Südafrika ein Schmelztiegel aus verschiedenen Kulturen. Kurz gesagt: Südafrika mit dem faszinierenden Mix der Bevölkerung ist eine Reise wert!

Länderfakten

Grenzübergänge: Botswana, Lesotho, Mosambik, Namibia, Swasiland, Simbabwe

Bevölkerungszahl: 50,5 Mio. (UN, 2010)

Englisch ist die Verkehrssprache Südafrikas, allerdings werden 11 weitere offizielle Sprachen gesprochen. Diese sind: Zulu, Xhosa, Afrikaans, Northern Sotho, English, Tswana, Sotho, Tsonga, Swati, Venda, Ndebele.

Sagen Sie "Hallo" in verschiedenen Sprachen: "Sawubona" in Zulu; "Molo" in Xhosa; "Hallo" in Afrikaans; "Thobela" in Northern Soto; "Dumela" in Tswana

Die Hauptstadt Südafrikas ist Pretoria. Die Gewaltenteilung Südafrikas verteilt sich wie folgt: Pretoria - exekutive Gewalt, Bloemfontein - judikative Gewalt, Kapstadt - legislative Gewalt.

Größe: 1.22 Millionen km², ca. doppelt so groß wie Frankreich oder Texas

Für weiter Informationen kontaktieren Sie uns und wir planen Ihren Urlaub!

Was unsere Kunden über uns sagen

  • Made in Africa
  • Preisgarantie
  • Erfahrene Reiseberater
  • Gutes Tun
  • Finanzielle Absicherung

Rufen Sie uns an

Geschäftszeiten: Geöffnet Geschlossen
08:30 - 17:00 (GMT+2)
Kostenlos:

0808 238 0044

888 2156 556

1 800 447164

1 800 947168

1 844 8517 090

800 900 341

800 101 3310

080 045 2877

800 018 4895

0800 182 3211

0800 562 964

0800 295 105

0800 919 394

0800 721 24

800 260 73

0800 848 229

1 844 2867 643

9009 476 83

0018 005 11710

0800 444 6880

018 0051 81669

0800 7618 612

800 827 648

Lokale Nummer:

+27 21 469 2610