KwaZulu-Natal Safaris


gallery

Tropisches Klima, indischer Ozean und afrikanischer Busch


KwaZulu-Natal mag bei Südafrika-Reisenden vielleicht nicht ganz oben auf der Liste der Wunschziele stehen, doch bietet die Provinz im äußersten Osten des Landes einige der schönsten und außergewöhnlichsten Safari-Destinationen des Kontinents. Hier treffen tropisches Klima, der warme Indische Ozean und afrikanischer Busch aufeinander. Der Hluhluwe-Imfolozi Park ist das älteste Schutzgebiet Afrikas, während der iSimangaliso Wetland Park – als einer der wenigen Orte in Afrika – nicht nur die „Big Five“ (Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel) beheimatet, sondern auch Meeresriesen wie Wale und Weiße Haie. Neben den öffentlichen Nationalparks, die ideal für Selbstfahrer-Touren sind, laden auch eine Reihe von privaten Reservaten mit luxuriösen Unterkünften zu einem unvergesslichen Safari-Erlebnis ein.

Hluhluwe-Imfolozi

Hluhluwe-Imfolozi ist das bekannteste Tierreservat KwaZulu-Natals und eine der besten Safari-Destinationen Südafrikas. Der 960 Quadratkilometer große Park ist der älteste Afrikas. Das Reservat liegt knapp drei Stunden nördlich von Durban und ist in zwei Regionen unterteilt, die ursprünglich einzelnen Parks Hluhluwe und Imfolozi.

Weite und teilweise dramatische Täler charakterisieren das südliche Imfolozi. Die Ufer der vielen Flüsse in dieser Region sind mit einer üppigen Vegetation bewachsen – ideale Versteckmöglichkeiten für Büffel, Nilpferde oder Leoparden. Jenseits der Flüsse bestimmen trockene Graslandschaften und dichter Busch die Landschaft. Im Norden liegt Hluhluwe, durch das der gleichnamige Fluss fließt. Der Hluhluwe dominiert das Terrain und schlängelt sich an Sandbänken vorbei durch Gesteinsschichten und über steile Klippen. Die waldreiche und bergige Landschaft im Norden steht in starkem Kontrast zur offenen und flachen Savanne im Süden. Die „Big Five“, also Nashorn, Elefant, Büffel, Leopard und Löwe, sind im Reservat zuhause sowie eine Vielfalt an anderen Spezies wie Hyänen, Krokodilen, Giraffen und Wildhunden. Besonders stolz ist der Park auf die größte Breitmaulnashorn-Populationder Welt. Vogelliebhaber können sich auf über 340 verschiedene Arten freuen.

Hluhluwe-Imfolozi bietet eine Vielzahl von Übernachtungsmöglichkeiten, darunter exklusive und luxuriöse Lodges. Besucher können die einzigartige Flora und Fauna unter Führung eines Guides in einem offenen Safari-Fahrzeug oder für den besonderen Nervenkitzel zu Fuß erleben.

Phinda

Aufgrund seiner sieben verschiedenen Ökosysteme trägt das 23.000 Hektar große &beyond Phinda Tierreservat auch den Beinamen „Sieben Wunderwelten“. Diese faszinierende Fülle an Lebensräumen im nördlichen KwaZulu-Natal, zwischen Indischem Ozean und Greater St. Lucia Wetland Park, ist nicht nur Heimat der „Big Five“, sondern auch vieler seltener Tierarten wie dem Spitzmaulnashorn und dem Gepard.

Phindas Ranger und Spurenleser sind die besten des Landes und ermöglichen Ihnen ein unvergessliches Safari-Erlebnis. Am frühen Morgen und späten Nachmittag begleiten sie Sie in den Busch und bringen Ihnen die Flora und Fauna Phindas auf einer Pirschfahrt hautnah. Während einer Buschwanderung spüren Sie die gefährdeten Spitzmaulnashörner auf. Freuen Sie sich außerdem auf einen Ausflug nach Sodwana Bay an die nahegelegene Küste, wo Sie nach Lust und Laune sowohl tauchen und angeln als auch die gefährdeten Meeresschildkröten (saisonal) beobachten können. Weiterer Höhepunkt ist das Schwimmen mit den riesigen, friedlichen Walhaien und ein Besuch eines traditionellen Zulu-Dorfes.

Mit nur sechs exklusiven Lodges garantiert Ihnen Phinda ein Höchstmaß an Privatsphäre und Luxus im Busch. Das WILDchild-Programm bringt zudem Kindern ab 6 Jahren die Wunder Afrikas näher. Sie erreichen Phinda entweder mit dem Direktflug aus Johannesburg oder landen in Richard’s Bay oder Durban, von wo aus Sie einen Straßentransfer nehmen oder selber fahren.

iSimangaliso Wetland Park

Nur knapp drei Stunden nördlich von Durban an der Ostküste KwaZulu-Natals liegt der  iSimangaliso Wetland Park, früher bekannt als der Greater St Lucia Wetland Park. Der 332.000 Hektar große Park wurde 1999 aufgrund seiner einzigartigen Artenvielfalt und unterschiedlichen Ökosysteme als erster Ort in Südafrika zu Weltkulturerbe benannt.

iSimangaliso bedeutet „Wunder“ oder „etwas Wundervolles“ in Zulu – besser könnte man den Park nicht beschreiben. Wie schon Nelson Mandela schwärmte, ist iSimangaliso der einzige Ort der Erde, wo Nashörner und Elefanten in direkter Nachbarschaft zu Meeressäugern wie Walen leben, oder Nilpferde im Indischen Ozean schwimmen. An Land kreuzen Büffel, Leoparden und Löwen gegenseitig ihre Wege, während im Meer Delfine und Schildkröten durch die Tiefen des Wassers gleiten. In iSimangaliso leben außerdem über 500 verschiedene Vogelarten. Zehn sogenannte Juwelen – Seenplatten, Flussläufe, Buchten und Küstenabschnitte – schmücken das Reservat, darunter der bekannte Lake St Lucia. Die außergewöhnlich abwechslungsreiche Landschaft reicht von tropisch bewaldeten Dünen über Sumpffelder bis hin zu offener Savanne. Höhepunkte sind die vielen Flussmündungen, die vorbei an den teilweise höchsten Sanddünen der Welt zu traumhaften tropischen Sandstränden führen.

Der iSimangaliso Wetland Park und seine Umgebung bieten eine Reihe von luxuriösen Unterkünften. Die einzigartige Schönheit können Besucher bei einer Vielzahl von Aktivitäten erleben, darunter Naturspaziergänge, Pferdeausritte, Kajaktouren, Schnorcheln oder Gerätetauchen. Das Reservat ist von Durban aus über die gut ausgebaute N2 in weniger als drei Stunden zu erreichen.

Was unsere Kunden über uns sagen

  • Made in Africa
  • Preisgarantie
  • Erfahrene Reiseberater
  • Gutes Tun
  • Finanzielle Absicherung

Rufen Sie uns an

Geschäftszeiten: Geöffnet Geschlossen
08:30 - 17:00 (GMT+2)
Kostenlos:

0808 238 0044

888 2156 556

1 800 447164

1 800 947168

1 844 8517 090

800 900 341

800 101 3310

080 045 2877

800 018 4895

0800 182 3211

0800 562 964

0800 295 105

0800 919 394

0800 721 24

800 260 73

0800 848 229

1 844 2867 643

9009 476 83

0018 005 11710

0800 444 6880

018 0051 81669

0800 7618 612

800 827 648

Lokale Nummer:

+27 21 469 2610