Garden Route Safaris


Südafrikas populärste Route


Die Garden Route ist ein Paradies für Naturliebhaber. Einsame Strände, seichte Hügel, dichte Wälder und tiefe Täler machen die Garden Route zu einer der malerischsten Regionen Südafrikas und zu einem der spektakulärsten Küstenabschnitte der Welt. Die Urwälder, Heimat scheuer Waldelefanten und 700 Jahre alter Gelbholz-Bäume, sind ideal zum Wandern, die Strände bieten exzellente Konditionen zum Surfen und die kleinen Küstenstädtchen warten mit erstklassigen Golfplätzen auf. Den perfekten Abschluss einer Garden-Route-Reise und ein unvergessliches Afrika-Erlebnis bietet allerdings eine Safari. Was einige überraschen mag; das Inland der Garden Route ist Heimat wunderschöner Wildreservate mitsamt ihren tierischen Bewohnern, inklusive der „Big Five“ – Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard.

Neben privaten Reservaten können Reisende einen der schönsten Nationalparks Südafrikas besuchen, den Addo Elephant Nationalpark. Wie der Name bereits verrät, ist der Park vor allem für seine ausgezeichneten Elefanten-Beobachtungen bekannt. Die weiten, offenen Grasflächen erlauben eine perfekte Sicht und machen die Spurensuche nach den Dickhäutern und vielen weiteren Tierarten wie Giraffen, Zebras, Antilopen und Löwen besonders einfach. Highlight von Addo: Der Park wurde bis zum Meer hin erweitert und ist eines der wenigen Schutzgebiete der Welt, das die sogenannten „Big Seven“ beheimatet, also neben den traditionellen „Big Five“ auch noch die zwei Meeresriesen Wal und Weißer Hai, die im Indischen Ozean beobachtet werden können. Der Park eignet sich ideal für Selbstfahrer-Touren, da die gut ausgebauten Straßen Erkundungen im eigenen Fahrzeug erlauben. Alternativ können geführte Pirschfahrten im halboffenen Geländewagen gebucht werden. Wer Elefanten von der eigenen Veranda beobachten möchte, sollte einen Aufenthalt im Gorah Elephant Camp planen.

Außerhalb des Addo Parks, entlang der Garden Route, glänzen eine Reihe privater Wildreservate mit einigen der schönsten Safari-Lodges Südafrikas. Ein großer Vorteil gegenüber anderen Regionen – vor allem bei Reisen mit Kindern – ist, dass Region und Safari-Erlebnis malariafrei sind. Das Naturschutzgebiet Kwandwe ist über 40 000 Hektar groß und bietet drei verschiedene Lodges, die Kwandwe Great Fish River Lodge, die etwas kleinere Kwandwe Ecca Lodge und Kwandwe Uplands Homestead. Die Kichaka Private Game Lodge liegt am östlichen Rande des Lalibela Reservats in der östlichen Kapprovinz. Dort steht Abenteurern und Naturliebhabern ein 7500 Hektar großes Reservat zur Verfügung.

Was unsere Kunden über uns sagen

  • Made in Africa
  • Preisgarantie
  • Erfahrene Reiseberater
  • Gutes Tun
  • Finanzielle Absicherung

Rufen Sie uns an

Geschäftszeiten: Geöffnet Geschlossen
08:30 - 17:00 (GMT+2)
Kostenlos:

0808 238 0044

888 2156 556

1 800 447164

1 800 947168

1 844 8517 090

800 900 341

800 101 3310

080 045 2877

800 018 4895

0800 182 3211

0800 562 964

0800 295 105

0800 919 394

0800 721 24

800 260 73

0800 848 229

1 844 2867 643

9009 476 83

0018 005 11710

0800 444 6880

018 0051 81669

0800 7618 612

800 827 648

Lokale Nummer:

+27 21 469 2610