Im wilden Reich der Affen

Im Westen Ugandas in der Nähe von Fort Portal befindet sich der Kibale Forest Nationalpark, der ganz im Zeichen des Schutzes des Kibale Waldes steht, einem riesigen Berg- und Regenwaldsystem mit Sumpf- und Graslandabschnitten. Der Park verfügt mit über 13 verschiedenen Affenarten über die höchste Primatendichte der Welt.

Größte Attraktion des Kibale Forest Nationalparks sind nebst Waldelefanten und Riesenwaldschweinen die über 1400 Schimpansen, die sich von Ast zu Ast schwingen. Beim Schimpansen-Trekking wird das Ökosystem des Regenwalds ausführlich vorgestellt und Sie können die Primaten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Die Bäume ragen bis zu 55 Meter in die Höhe und auf einer Führung können Besucher mehr über die medizinischen Schätze des Kibale Forest erfahren. Die Einheimischen gewinnen verschiedene Medikamente aus diversen Hölzern und Kräutern. Darüber hinaus finden sich im Park über 300 Vogel- und 140 Schmetterlingsarten, die auf Wanderungen oder Fahrradtouren entdeckt werden können. Außerdem laden einige der Kraterseen zum Schwimmen und Fischen ein.

Beste Zeit für eine Parkbesichtigung ist die Trockenzeit von Juni bis September oder von Dezember bis März. Der Park ist jedoch auch während der Regenzeit mit Allradfahrzeugen erreichbar. Es existieren einfache Unterkünfte im Nationalpark selbst sowie einige Lodges und Campingmöglichkeiten in der Nähe.

Highlights

  • Nationalpark im Westen Ugandas
  • Höchste Primatendichte der Welt
  • Hauptattraktion sind die Schimpansen, deren Spuren Sie verfolgen können
  • Faszinierendes Ökosystem
  • Kibale Wald als geheimer „Medizinschrank“ der Urvölker
  • Beste Reisezeit:
  • Beste
  • Gemischt

Wir helfen Ihnen mit der Planung Ihrer Traumreise!

Kontaktieren Sie uns jetzt und unsere Reiseexperten werden sich innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Bewertungen bereitgestellt von TripAdvisor