Chobe: Das beliebteste Safari-Reiseziel in Botswana

Der Chobe Nationalpark im Norden Botswanas zählt nicht ohne Grund zu den beliebtesten Reisezielen im südlichen Afrika. Mit dem internationalen Flughafen von Kasane als Tor zum tierreichen Chobe Nationalpark, dem Chobe-Fluss und den angrenzenden privaten Schutzgebieten bietet die Region eine Fülle von Safari-Aktivitäten, welche Ihnen die atemberaubende Tier- und Pflanzenwelt Afrikas nahebringen.

Auf keinen Fall sollten Sie eine Fluss-Safari auf dem Chobe verpassen, bei der Sie nicht nur trinkende Elefantenherden und grunzende Flusspferde, sondern auch zahlreiche weitere Wildtiere beobachten können. Der Chobe Nationalpark lockt mit seinen riesigen Elefantenherden und vielseitigen Ökosystemen. Die spärlich bewachsene Savuti-Region ist in der Regenzeit Zielort tausender Zebras, Giraffen, Büffel, Gnus und Antilopen, während die Linyanti-Sümpfe durch ihr tropisches Flair bestechen. Hier können besonders während der Wintermonate viele Elefanten, Zebras, Löwen und Hyänen gesichtet werden. In der privaten Chobe-Enklave sind außerdem Nacht- und Buschwanderungen möglich.

Ihr Safari-Abenteuer in der Chobe-Region können Sie am besten von Kasane aus starten. Von hier aus ist es nur eine kurze Fahrt zum Tor des Parks und zum Flussufer des Chobes. Die abgelegenen Gebiete um Savuti und Linyanti erreichen Sie problemlos mit dem Kleinflugzeug. Die Fülle an unterschiedlichen Lodges und Camps in der Chobe-Region lässt keine Wünsche offen. Die Palette reicht vom luxuriösen 5-Sterne-Haus bis hin zum rustikalen Zeltcamp.

Highlights

  • Eines der größten Naturschutzgebiete Botswanas
  • Zuhause von rund 120.000 Elefanten
  • Ideal für Vogelbeobachtungen
  • Beliebte Safari-Destination unter Wildtier-Fotografen
  • Wasserreiche Regionen mit Flusspferden & Krokodilen
  • Beste Reisezeit:
  • Beste
  • Gemischt

Lassen Sie Rhino Africa Ihr Afrika-Abenteuer planen

Bewertungen bereitgestellt von TripAdvisor