Süd-Madagaskar


gallery

Eine geheimnisvolle Region voller Magie


Das südliche Madagaskar ist eine verzauberte Region, eine Umgebung voller eigentümlicher und spektakulärer Landschaft. Im Landesinneren liegt der Parc National de l´Isalo, wo sich Flüsse durch grüne Täler schlängeln und Wasserfälle von Felsen abfallen. Farbenfrohe Affenbrotbäume, sattgrüne Saftpflanzen und geschwungende Weinreben beheimaten viele Lemurenarten, eine Vielfalt von Chamäleons und einige Spezien der Vogelwelt. An der Küste liegt der Hafen Toliara (Tulèar), mit von Bäumen gesäumten Boulevards, Bugainvillea und Jacaranda sowie einem mehrfarbigen Mix der französischen und arabischen Einflüsse. Es gibt eine Reihe von Unterkünften direkt am Meer mit atemberaubenden Stränden und einigen der weltbesten Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten.

Süd-Madagaskar ist, mit dem Parc National de l´Isalo, ein Paradies mit über 80.000ha atemberaubender Landschaft - Sandsteinmassife aus dem Jurazeitalter ragen inmitten von Grasebenen und Affenbrotbäumen in den Himmel, während Uferwälder und Schluchten das Zuhause von den verspielten Primaten und endemischen Planzen sind.

Weiter südlich befinden sich die Badeorte um Tuléar, Haupthafen und Hauptstadt der Region, ist mit Jacaranda gesäumten Alleen und einer faszinierenden Mischung arabischer Moscheen und französischer Kathedralen, definitiv einen Besuch wert. Im Norden von Tuléar befindet sich der Badeort Ifaty mit seinen weißen Sandstränden und dem tropischen Wasser des Indischen Ozeans inmitten der farbenfrohen Korallenriffe. Oder Sie reisen weiter in den Süden an die Santa Augustine's Bay an einer Flussmündung am Fuße von steilen Felsenklippen, die ins Meer abfallen. Hier lässt es sich ausgezeichnet Schnorcheln und Tauchen und die Strände der Region sind abgeschieden und damit ein ruhigeres Urlaubsziel als Nosy Be und Ile Sainte Marie.

Süd-Madagaskar ist relativ unbekannt. Wenn Sie ein besseres Verständnis der Geografie dieser Region erhalten möchten, schauen Sie sich unsere Madagaskar Karte, auf der die bekanntesten Sehenswürdigkeiten verzeichnet sind, an. Die Anreise in den Süden der Insel erfolgt zumeist mit einem Flug von Antananarivo nach Tuléar oder Fort Dauphin und snschließend per Transfer zu den jeweils gebuchten Lodges.

Es gibt eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten in der Region, aber viele davon sind eher Rucksacktouristen und preisbewussten Reisenden vorbehalten. Wir haben jedoch einige Juwelen unter den Unterkünften in Süd-Madagaskar gefunden, die unseren hohen Standards und Anspruch an Servicequalität gerecht werden. Warten Sie nicht -

Kontaktieren Sie Rhino Africa

, um mehr über die exklusiven Unterkünfte im Süden Madagaskars zu erfahren!

Was unsere Kunden über uns sagen

  • Made in Africa
  • Preisgarantie
  • Erfahrene Reiseberater
  • Gutes Tun
  • Finanzielle Absicherung

Rufen Sie uns an

Geschäftszeiten: Geöffnet Geschlossen
08:30 - 17:00 (GMT+2)
Kostenlos:

0808 238 0044

888 2156 556

1 800 447164

1 800 947168

1 844 8517 090

800 900 341

800 101 3310

080 045 2877

800 018 4895

0800 182 3211

0800 562 964

0800 295 105

0800 919 394

0800 721 24

800 260 73

0800 848 229

1 844 2867 643

9009 476 83

0018 005 11710

0800 444 6880

018 0051 81669

0800 7618 612

800 827 648

Lokale Nummer:

+27 21 469 2610